Gratis Versand

Lieferung in 48 Std

The New Pearls

Perlenschmuck feiert diesen Herbst sein großes Comeback. Nach dem Muschelhype des Sommers, steht nun die Perle ganz im Focus. Die Highlights findest Du hier.

Magazin_TheNewPearls21

 

Süßwasserperlen sind die Stars dieser Saison. Perlenschmuck passt zu vielen Looks. Bereits in der Antike symbolisierten Perlen schon Reichtum und Luxus. Neue, ungewöhnliche Schmuckformen lassen sie zu den Stars der kühleren Saison werden. Entdecke hier unsere Perlen-Highlights

 Magazin_Pearls3

 

Chan Luu, eine unserer Lieblingsdesignerin aus L.A., greift diesen Trend auf und interpretiert ihn auf filigrane Weise. Chan Luu setzt die Perlen in Form von grafisch inspirierten, zart vergoldeten Schmuckstücken in Szene. 

 Magazin_Pearls

Magazin_Pearls2 

Pompidous Perlen bezaubern auf vielfältige Weise. Ohrringe, Ketten und Armbänder passen zu vielen Looks. Elastische Armbänder sind die perfekten Begleiter und lassen eine hübschen Mix and Match Look entstehen. Jedes Perlenarmband passt perfekt zu den silbernen Armbändern aus 925 Sterling Silber und zu den vielfältigen Clip-Anhängern von Pompidou. Kombiniere einfach viele verschiedene Armbänder zu Deinem persönlichen Lieblingslook.

 

Magazin_TheNewPearls7

 

Die neuesten Archäologischen Funde zeigen, dass bereits im Frühneolithikum zwischen 5547 und 5235 v. Chr. Perlen für Menschen von Interesse waren und nach Ihnen getaucht wurde. In der arabischen Welt, in Persien oder Indien, wurden Perlen hoch geschätzt. Symbolisch wurde die Perle mit Jungfräulichkeit verbunden. 

 Magazin_Pearls6

Magazin_Pearls7

 

Auch bei Griechen und Römern waren Perlen sehr begehrt. Die Römer übernahmen den griechischen Namen „margarita“ für Perlen auch als Bezeichnung für die Geliebte, ein Begriff, der sich bis heute im Namen Margarete erhalten hat. Eine ganze Reihe von Muscheln erhielt später den Namenszusatz „margaritifera“, d.h. perlenbildend.

 

Magazin_Pearls10

Magazin_Pearls11 

In vielen Kulturen hatte und hat die Perle einen tiefen Symbolcharakter: In China sind Perlen das Symbol für Reichtum, Weisheit und Würde; in Japan bedeuten sie Glück, in Indien Kinderreichtum. Die Perle galt darüber hinaus sowohl als Aphrodisiakum wie auch vielerorts als Heilmittel. Sie ist auch Symbol für Tränen.

 

Magazin_Pearls12

 

Im Mittelalter erhielt sie zudem einen sakralen Charakter. Perlen galten als Zeichen der Liebe zu Gott. So finden sie auch im Neuen Testament der Bibel Erwähnung: "Und die zwölf Tore waren zwölf Perlen, je eines der Tore war aus einer Perle, und die Straße der Stadt reines Gold, wie durchsichtiges Glas."

 

Magazin_Pearls9

Bildschirmfoto-2018-10-02-um-11-28-12

 

Unter arabischem Einfluss begann ab dem 8. Jahrhundert die Verwendung von Perlen als Heilmittel. In Europa wurden Flussperlen zur Herstellung von Perlmilch verarbeitet, und das „aqua perlata“ des Mittelalters bestand aus Perlenpulver, Essig oder Zitronensaft, Zucker und Kräutern. Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts nahmen Perlen einen festen Platz in den Lehrbüchern der Pharmazie ein.

 

Magazin_TheNewPearls19 

Perlen bilden sich in der Natur unter nicht genau geklärten Umständen. Die frühere Vermutung, ein in die Muschel eingedrungenes Sandkorn sei der Auslöser zur Bildung einer Perle, wird heute von der Wissenschaft weitgehend verworfen. Heute hingegen geht die Wissenschaft davon aus, dass sie sich durch kleine Verletzungen der Muschel bilden. So lagert sich Schicht um Schicht um die Verletzung und die Perle in der Muschel entsteht. Wie sonst im Leben gilt also auch hier, es gibt nichts Schlechtes, das nicht für etwas gut wäre. Danke, liebe Muscheln, dass ihr uns diese hübschen Perlen schenkt. 

 

Magazin_Pearls14 

Magazin_Pearls13

 

 Wir freuen uns über das Comeback der Perle, denn wir wissen schon lange, wie besonders diese Schmuckstücke sind und welche Freude sie bereiten. Lass Dich hier inspirieren für Deinen ganz persönlichen Look.

Viel Spass beim Entdecken.

Dein Glambou-Team

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.