Gratis Versand

Lieferung in 48 Std

Kunst im Quadrat

Vom 31.08.– 18.11.2018 findet im Kunsthaus Zürich die große Retrospektive des Werks von Robert Delaunay statt. Verpasse nicht diese einmalige Gelegenheit.

Magazin_Delaunay5b7e8c4716931

 

Die Welt verändert sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts rasant. Geschwindigkeit, Elektrifizierung und das Leben in der Stadt sind die Themen der Zeit. 1908 lernen sich Robert Delaunay und Sonia Uhde-Terk in Paris kennen. 1911 heiraten sie, entwickeln gemeinsam Ideen und arbeiten zusammen.

 Magazin_Delaunay55b7e8c5023e7c

Magazin_Delaunay65b7e8c52b6799

 

Sonia Delaunay-Terks legendäre Stoffentwürfe sind ein Fest an Farben, Mustern und Materialien. Die Avantgardistin will die Kunst in den Alltag überführen, als Gebrauchsgegenstand zu nutzen, sie tragbar zu machen. Diese Idee bringt das System Kunst in eine ganz neue Richtung. Später, werden viele andere Künstler diesen Ansatz weiterverfolgen. Sie ist eine der Wegbereiterinnen dafür.

Für Robert Delaunay geht es darum, seine Position zur neuen, dynamischen, modernen Welt auszuloten und bildnerisch darzustellen. Seine individuelle Wahrnehmung und Darstellung von Bewegung, Form und Farbe steht dabei für ihn im Vordergrund. Gemeinsam mit seiner Frau Sonia und dem Schweizer Dichter Blaise Cendrars schafft die Gruppe künstlerische Arbeiten, die von zukunftsweisender Natur sind. Sie entwickeln die Idee des sogenannten Orphismus.

 

Magazin_Delaunay125b7e8c5f5e88e  

"Einhundert Welten, eintausend Bewegungen, eintausend und tausend Dramen treten alle zugleich in das Gesichtsfeld des neuen Auges ein…“

Blaise Cendrars

 Magazin_Delaunay25b7e8c49424c1

 

Die Künstler wollen Musik und Klänge als Farbe und Formen darstellen. Es entstehen Bilder mit kreisförmig, gebrochenen Farbfeldern, die an Prismen erinnern und einen lichten und musikalischen Eindruck hinterlassen. Die Anhänger des Farbkubismus (oder auch Orphismus) schaffen mit ihrer Kunstrichtung eine reine Malerei als Kontrast zur reinen Musik. 

Der Farbkubismus ist eine Variante der abstrakten Malerei, bei der Kreisgebilde mit Simultankontrasten in bunten Farben entstehen, die auf der Grundlage des Farbsystems des Chemikers Eugène Chevreul basieren. Delaunays Darstellung der Welt zeigt sich in Kreisen, formalen Elementen, kosmischen Symbolen und der Darstellungen von prismatischen Lichteffekten. 

 

Magazin_Delaunay35b7e8c4b4d09f

 

Im KUNSTHAUS ZÜRICH wird vom 31. August 2018 bis zum 18. November 2018 die größte Retrospektive der Arbeiten von ROBERT DELAUNAY UND PARIS zu sehen sein. Verpasse nicht die einmalige Gelegenheit, die Bilder Delaunays im Original zu sehen, sind sie doch noch farbenprächtiger als die Abbildungen, die wir hier mit freundlicher Genehmigung des Kunsthauses Zürich zeigen dürfen. Mit 80 Gemälden und Arbeiten auf Papier ist es die bislang umfangreichste Ausstellung von Delaunays Œuvre in der Schweiz.

  Magazin_Delaunay85b7e8c56bc15d

Magazin_Delaunay14

 

Bis heute setzen sich Künstlerinnen und Künstler mit Weltkonzepten intensiv auseinander. Die Vielfalt malerischer und plastischer Konzepte ist unbegrenzt. Die Kunst nimmt Bezug auf die Welt, aus der sie erwächst. Umso schöner ist es, Schmuckstücke zu tragen, in denen sich die Farben und Formen wiedererkennen lassen, die auch in der Kunst zu finden sind. In den filigran gearbeiteten Schmuckstücken von UNE LIGNE schillern unzählige, grafische  Formen. Der Schliff der Steine erinnert an den Blick durch ein Prisma, funkelnde Lichtreflexe lassen Dich strahlen.

 

Magazin_Delaunay105b7e8c5b01471

 

Die Schmuckstücke von UNE LIGNE sind in vielen Farben erhältlich und der besondere Schliff der Steine erinnert an Delaunays Gemälde, die von Licht, Farben und Formen erzählen. Lass Dich inspirieren, Deine Fantasie leuchten und trage den passenden Schmuck dazu. 

 Magazin_Delaunay115b7e8c5d0d459

 

Apropos: vom 25.10.2018 bis 28.10.2018 findet in Zürich die KUNST 18 ZÜRICH statt. Eine weitere Gelegenheit, ausgiebig viele unterschiedliche Positionen von Kunst zu entdecken. 

Viel Freude beim Entdecken wünscht Dir Dein Glambou-Team

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.