Gratis Versand

Lieferung in 48 Std

Auf einen Tee: Olga Delane

In der neuen Reihe von Glambou stellen wir Dir spannende Frauen vor, die mit Mut die eigenen Lebensträume verwirklichen oder auch hinterfragen.

Magazin_Olga

 

Olga Delane ist Regisseurin für Dokumentarfilme. Wir trafen sie auf einen Tee und freuen uns, dass wir diese faszinierende, starke Frau vorstellen dürfen. Olga stammt aus Sibirien, nahe der mongolischen Grenze. Vor enigen Jahren reiste sie zurück zu ihren Wurzeln und auf der Suche nach Unterschieden und Gemeinsamkeiten und der Vorstellungen von Glück, Liebe und Freiheit.

Aus Olgas sensiblem Blick ohne Wertung aller Menschlichkeiten, entstand ein liebesvolles Filmportrait über die „Liebe auf Sibirisch“, das 2017 in die Kinos kam. So unterschiedlich der östlichste Zipfel Russlands und Westeuropa sind, so ähnlich sind doch die Konstanten, die das Menschsein ausmachen.

Wir stellen Dir hier Olga, ihre spannenden Projekte und Lieblingsstücke von Glambou in wunderbaren Bildern der Fotografin Stefanie Schweiger vor. 

 

Magazin_Olga2   

Die erste Einstellung des Films zeigt Olga im Zug aus dem Fenster schauen: „Ich habe immer gedacht, dass ich glücklich bin“, sagt sie auf Russisch aus dem Off. „Ich habe meine Arbeit, meine Freunde, bin frei und unabhängig. Aber dennoch zieht mich etwas nach Sibirien zu meinen Verwandten, für die das Glück woanders liegt.“  

 Magazin_Olga3

 

 In dem kleinen Dorf Onon-Boryza leben Tanten und Onkel traditionelle Frauen- und Männerrollen, die vielleicht für unseren ersten, westeuropäischen Blick fast altertümlich erscheinen. Denn in den ländlichen Regionen Sibiriens zählt eine Frau nur vollwertig, wenn sie verheiratet ist. Eine alleinstehende Frau gilt nichts. 

 

Magazin_Olga6

Magazin_Olga5 

Unverständlich für uns westeuropäische Frauen, doch dort immer noch gültig. Auf den ersten Filmblick bestätigt sich diese Annahme. Doch dann blitzen Momente der Verbundenheit und der Liebe auf, die auf ihre ganz eigene Weise zärtlich sind und nicht immer durch Worte artikuliert werden. 

Unsere westeuropäische Vorstellung von Freiheit und romantischer Liebe wird so ziemlich durcheinander gebracht. Gerade dieser nicht wertende Blick der Regisseurin, machen diesen besondern Film aus, der eine liebevolle Hommage an die Weiblichkeit und die Unterschiedlichkeit von Menschenleben ist. 

 

Magazin_Olga8

Magazin_Olga9 

Olga Delane ist eine elegante Powerfrau, die ihren eigenen Weg geht, auch wenn er manchmal steinig und unwägbar ist. Das inspirierte uns so sehr, dass wir Dir Olga Delane unbedingt vorstellen wollten. 

Olgas Grandezza wird unterstrichen von liebevoll ausgewählten Schmuckstücken von Pompidou. Olga liebt es klassich und trotzdem modern, so fiel ihre Wahl sofort auf die La Vie est Belle Kollektion von Pompidou. Ausgewählte Edelsteine, elegantes Design, hochwertige Vergoldung und 925 Sterling Silber machen diese Kollektion aus. Hier gehts zu Olga Delanes Lieblingsstücken

 

Magazin_Olga10

 

Ihren ersten Film machte sie 2013 mit Marianne Kampfer über die Stadt Krasnokamensk. Über die sie in ihren Recherchen lasen: „Krasnokamensk ist einfach nur ein Loch. Erbaut im Schatten eines Uranbergwerks. Grau und staubig. Kein Blickfang, nirgends. Schwermut, Hitze und Beton.“ (FAZ) 

Dieses Bild deckte sich nicht mit den Erinnerungen, die Olga an ihre Heimat hatte. Die beiden Filmemacherinnen wollten wissen, wie es also wirklich um diese Stadt und die Menschen steht, die dort leben. Sie recherchierten inkognito und unter schwierigen Umständen für den Film: „Endstation Krasnokamensk. Ein Heimatbesuch“.

 

Magazin_Olga11

Magazin_Olga12 

Schon bald kommt Olga Delanes nächster Film in die Kinos. Gerade wird er auf dem internationalen Dokumentarfilmfestival idfa vorgestellt. „Dorotchka“. Delane, begleitet eine archetypische 80-jährige Babuschka, die in ihrem Leben immer allein geblieben ist. Am Küchentisch denkt sie über das Leben, die Liebe, das Bedauern und die Einsamkeit nach - hat sie dieses Schicksal vielleicht auf sich selbst gebracht? 

Olga Delanes sensibler Film über ein Frauenleben ist in schönen statischen Bildern erzählt. Das Holzhaus von Dorotchka vor der Kulisse einer unbarmherzigen Landschaft, in der ständig harte Arbeit zu verrichten ist, erinnert an ein Gemälde aus dem 19. Jahrhundert. 

 

Magazin_Olga13 

Wir freuen uns, Olga Delane vorstellen zu dürfen. Ihr Elan und ihre Kraft, die sie für ihre Projekte aufbringt, inspirieren uns und machen Mut, das eigene Leben in die Hand zunehmen. Manchmal zu hinterfragen, für seine Ideale einzustehen und den eigenen Weg zu gehen, egal wie groß die Widerstände und Hindernisse scheinen mögen.  

 

Magazin_Olga16

 

Schön war´s mit Dir, liebe Olga Delane. Wenn Du mehr über Olgas Filme, ihre Inspiration und ihr Schaffen erfahren möchtest, hier findest Du mehr 

Die Schmuckedition Edition von Olga Delane findest Du hier

Wir wünschen Dir viel Freude beim entdecken und feuen uns, wenn Olga Dich inspiriert und Du Deinen Mut findest und Deine Träume verwirklichst. Wir sind gespannt, von Dir zu hören.

Dein Glambou Team 

 

Photos: Stefanie Schweiger      

Make-up: Aline Krieger

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.